Montag, 28. Februar 2011

Fundstücke Februar

Manchmal findet ein Buch ganz unerwartet in mein Bücherregal...diesmal hat meine Schwester ein bisschen nachgeholfen!
Sometimes a book finds it's way quite unexpectedly into my bookshelf...this time my sister helped.
"Ridikül - Mode in der Karikatur" 2003 im DuMont Verlag erschienen.
Ein farbenfroher Katalog über die Auswüchse der Mode von 1600-1900 mit dem Schwerpunkt auf die Zeit um 1800.
Über den Text kann ich leider noch nicht viel berichten (da niegelnagelneu!), aber die Bilder sind schon äußerst vielversprechend.
"Ridikül - fashion in caricature" published 2003 from DuMont.
A colorful catalogue about the exaggerations of fashion from 1600-1900, with main focus on around 1800.
Unfortunately I cannot tell a lot about the text itself, yet, but the pictures are very promising.


Donnerstag, 24. Februar 2011

Appetit auf Augenfutter?!

Ist die nicht wunderschön?
Isn't it beautiful?
Weitere Details zu dieser sagenhaften Pelisse gibt es bei Vintage Textile.
Und nun einfach gucken und genießen...und gucken und genießen...und den Preis ignorieren...seufz...
You'll find more details about this fabulous pelisse at Vintage Textile.
And now please take a peek and enjoy...and take a peek and enjoy...and try to ignore the price...sigh...

Mittwoch, 23. Februar 2011

Ein bisschen zugeknöpft?

Die neue Weste für den Herrn des Hauses verlangt nach vielen kleinen Knöpfen.
Häufig bevorzuge ich Knöpfe, die mit dem eigentlichen Stoff des Kleidungsstück bezogen sind.
Die kann man übrigens mit einfachen Mitteln prima selbst herstellen.
The new waistcoat for my husband requires plenty of tiny buttons.
Often I prefer those covered with the same fabric as the garment. 
Those buttons are quite easy to make.


Man benötigt einen Rundenstab aus dem Baumarkt/Bastelladen (der ist in vielen verschiedenen Durchmessern erhältlich), ein bisschen 3-4 mm Filz und natürlich ein paar Reste vom Stoff des Kleidungsstücks.
Von dem Stab werden möglichst kurze (2-3 mm) Stücke abgesägt und dann auf den Filz geklebt, danach wird der Filz zugeschnitten.
Aus dem Stoff werden runde Stücke zugeschnitten, deren Durchmesser dreimal soviel zählen sollte wie der Knopf. Der Stoff wird knapp unterhalb der Kante einmal ringsum mit dem Reihstich vernäht, Filzknopf rein, zugezogen, dann vernäht...fertig!
All you need is a wooden rod (which comes in a whole lot of different diameters), sturdy felt and a few snippets of fabric.
Cut short pieces of the wooden rod (2-3 mm) and glue them on the felt, and cut out the felt following the shape of the wooden piece.
Cut out circles three times the size of the button itself. Make a running stitch around the fabric, put in the felt button and pull, then sew close...done!


Dienstag, 22. Februar 2011

Teatime

...aber nicht wirklich, denn den Tee gab es nicht dampfend in einer Tasse neben einem leckeren Scone, sondern diente als Färbemittel!
...well not exactly, because the tea wasn't steaming in a cup next to a yummy scone, but served as a dye.
Der Assam (5 Teebeutel) landete in einem großen 5-Liter Topf auf dem Herd und kurz vor dem Kochen kam ein halber Meter blütenweiße Baumwolle hinzu.
Das Ergebnis nach etwa zehn minütigem Simmern und einer "kalten Dusche" danach, war ein warmer Elfenbeinton. Genau der Ton, den ich für ein neues Reticule benötige.
The assam tea (5 tea bags) ended up in a 5-litre pot on the oven and just before boiling I added half a metre of bright white cotton.
The result after ten minutes of simmering and a cold rinse was a lovely ivory shade. Exactly the shade I needed for a new reticule.


Sonntag, 13. Februar 2011

Kopfputz

Eine neue Haube aus Baumwolle und Batist. Die Baumwolle ist recht dünn, aber kräftig gestärkt und hat eine glänzende Oberfläche. Die Rüschen und das Hutband sind aus verschiedenen Batisten.
A new cap made from Cotton and batiste. The cotton is quite thin, but heavily starched and has a shiny finish. The ruffled edge and the band are made from different batistes.

Eine Aufnahme von der Rückseite, wo eine gehäkelte Rüsche mit durchscheinendem Baumwollstoff eingesetzt wurde.
A picture from the back, where a crocheted piece is added. It's crocheted around a thin cotton circle and then sewn onto a whole in the cap.
Als Vorlage diente ein Modekupfer von 1815 (obere Reihe)
The inspiration is shown in this fashion plate, dating from 1815 (top row)


Freitag, 11. Februar 2011

K(l)eine Geheimnisse

Einige Detailaufnahmen vom Oberteil des 1800 Batistkleides.
Some detailed pictures of the 1800 batiste dress.
Das Innenleben mit den "Flügeln". Ich verwende am liebsten Stecknadeln zum Schließen.
The lining with the "wings". I prefer pins to close it.

Der Tunnelzug des Oberstoffes mitsamt Bändern
The frontcasings with the drawstrings

Die Rückseite
The back


Sonntag, 6. Februar 2011

Frühling, Sonnenschein und Picknick...

...klingt doch irgendwie vielversprechend im Februar.
Nach dem detailreichen KCI Kleid stand mir der Sinn mal wieder nach etwas schlichterem. Heraus kam ein langärmliges Frühlingskleid aus feinem weißen Crepebatist. An den Ärmeln und dem Kragen sind klitzekleine Rüschen. Das Kleid wird vorne durch einen Tunnelzug geschlossen.
Das Oberteil ist mit Batist gefüttert, die Ärmel und das Rockteil sind ungefüttert.
Nun fehlt nur noch der Sonnenschein...
Spring, sunshine and picnic...sounds promising in February, doesn't it?
After the excessivly decorated KCI dress I wanted to sew something simlpler.
I ended up with a longsleeved, springlike white dress made of fine crepe batiste.
I added tiny ruffles at the cuffs and the collar. The dress is a front closing gown with drawstrings. The bodice is lined with batist, the sleeves and the skirt are unlined.
Now I'm desperately waiting for sunshine.


...und zuletzt ein Bild mit meiner "neuen" historischen Brille, dem hellblauen Spencer und dem Strohhut, den ich mit einem grünweißen Karobaumwollstoff gefüttert habe.
...and finally a picture of my new period glasses, my babyblue spencer and the straw bonnet, which I have lined with green/whicht check cotton.

Samstag, 5. Februar 2011

Puzzle

Ein Puzzle, dem nur schwer zu widerstehen ist.
A puzzle, which is hard to resist.
Der Zuschnitt von meinem neuen Tageskleid aus frühlingshaftem Feinbatist. Diesmal sehr frühes 19. Jahrhundert (oder sehr spätes 18. Jahrhundert). Das Kleid ist mittlerweile genäht...morgen hoffentlich - bildlich gesprochen - mehr.
The pieces to my latest day dress made of fine batiste. This time very early 19th century (or very late 18th century). The sewing is done so far...hopefully I'll have some photos to share tomorrow.

Freitag, 4. Februar 2011

Nanu...das ist doch...

Während einem der üblichen Spaziergänge durch das Netz, stieß ich auf ein wunderschönes Kleid, das sofort meine Aufmerksamkeit erregte:
During one of the usual strolls through the internet, I somehow set my eyes upon this beautiful dress:
Ein paar weitere Nachforschungen zeigten, dass es im Oktober 2008 bei einer Auktion von Christie's verkauft wurde. Leider dient die Seite mit keinerlei weiteren Detailaufnahmen...seufz...
Further research revealed that it was sold at Christie's in October 2008. Unfortunately there were no further detailed pictures available...sigh...
...bis ich auf der Seite von Augusta Auctions erneut auf das Kleid stieß!
Und hier gibt es tolle Nahaufnahmen.
Das Kleid ist sehr schön schlicht, aber mit vielen interessanten Details...und sicher wert, es mal nachzuarbeiten. Allein die Suche nach geeignetem Seidenstoff wird wohl eine Weilchen dauern.
...until I've found the same dress at Augusta Auctions!
and there are lovely detailed pictures.
The dress is quite plain, but with lots of beautiful details...and for sure it's worth to be sewn. Albeit the search for appropriate silk will take some time.


Samt und Seide

Den Himmel auf Erden findet man wohl in Florenz, zumindest was Stoffe aus Seide anbelangt. Dieser Tage lief ein üppiger und interessanter Bericht im Fernsehn über das Antico Setificio Fiorentino
Heaven is a place on earth in Florence, at least if it's about silks. There recently has been an intereseting and promising report on tv about the Antico Setificio Fiorentino