Mittwoch, 30. Januar 2013

Denn der Schneider mit der Scher', kommt sonst ganz geschwind daher...

Wem sind die furchteinflößenden Zeilen aus dem Struwwelpeter aus Kindertagen nicht vertraut?!
Die große Schere ist mir immer noch in Erinnerung.
Und seit einigen Tagen bereichert ein solcher "Kinderschreck" mein Nähkästchen.
Aber die Furcht von damals ist längst einer Faszination für das wunderbare Werkzeug gewichen.
Das Buch "Der Struwwelpeter" ist aus dem Jahr 1845, die Schere ist möglicherweise noch ein wenig älter.
Who's not familiar with those scary lines from the Struwwelpeter's story of little suck-a-thumb?!
I vividly remember the tailor's great sharp scissors.
And since past week such a "children's threat" dwells in my sewing box.
My past fears certainly gave way to a fasicantion for this amazing tool.
The children's classic was published in 1845, my tailor's shears are probably even older.

Schneiderschere (Eisen, handgeschmiedet), 26 cm Gesamtlänge
tailor's scissors (iron, hand forged), approx. 10 inches lenght

Die Schere ist aus Eisen, aber hat die Zeiten - bis auf ein wenig Rost und der erneuerten Gelenkschraube - gut überdauert. Papier schneidet sie immer noch einwandfrei, bei Stoffen hakt sie ein wenig.
Zeitlich fällt mir eine Einschätzung schwer, denn die Form hat sich lange bewährt (bis weit ins 19. Jahrhundert) und ist auf einigen Gemälden aus dem 18. Jahrhundert bereits verewigt. Vielleicht wissen meine Leser Rat?!
The scissors are made of iron, but it's still in very good condition - aside from a bit of rust and a renewed screw. It cuts through paper amazingly well, but has a few difficulties with light fabric.
I'm hesitant at telling how old it is, as shears like these have been around for quite some time (well into the late 19th century), some are to be found on 18th century paintings already. Maybe my dear readers could help?!
Da der Rost nicht weiter blüht oder "abfärbt", werde ich die Schere wohl vorerst in diesem Zustand belassen.
As the rust isn't growing or giving any stain, I'll probably leave the shears in this condition.

Sie bringt zwar einiges an Gewicht auf die Waage, aber sie liegt gut in der Hand. Dennoch ist sie bei meinem aktuellen Stück auf dem Nähtisch (short stays) nicht zum Einsatz gekommen.
It truly weighs a lot, but is amazingly bliss to handle. Nevertheless I don't use it for my current work at the sewing table (short stays).

Die Klingen messen etwas über 10 Zentimeter und sind leicht gewölbt.
The blades measure about 4 inches and are slightly domed.


Eine Nahaufnahme der Klingen, dort ist ein kleines Zeichen auf der Innenseite punziert. Auf der gegenüberliegenden Seite ist eine weitere Punze die wie ein "I" aussieht.
A close-up of the blades, there's a small sign punched on the inner side. On the oppsite side is another punch mark looking like an "I".

In den letzten Tagen habe ich aber nicht nur die Schere erworben und mit einem neuen Kurzmieder begonnen (das alte löste sich nach jahrelangem Gebrauch allmählich auf und mußte dringend ersetzt werden), sondern ich habe auch einige Änderungen für meinen Blog vorgenommen. So finden sich in der Seitenleiste unter der Rubrik "Lauter Fäden führen..." drei neue Unterpunkte
- zum Kleiderschrank
- zum Wäscheschrank
- zur Hutschachtel
Unter diesen Menüpunkten verbirgt sich eine Übersicht über alle Projekte, die ich bislang in Angriff genommen habe. Ich hoffe, damit fällt das Navigieren in Zukunft ein wenig leichter.
I've spent the past days not only with purchasing the shears or starting with a new set of short stays (my old ones suffered from years of wear & tear), but I've also made some improvements for the blog.
On the sidebar at "Lauter Fäden führen..." are three new site menues
- zum Kleiderschrank (the wardrobe)
- zum Wäscheschrank (linen closet, underwear)
- zur Hutschachtel (hat box)
These links lead to a Portfolio of my work, which will hopefully make it easier for my readers to navigate.

Kommentare:

  1. Lovely scissors are lovely! And I like your blog improvement, it'll help a lot in looking through your lovely work :)

    AntwortenLöschen
  2. Beeindruckend, welche Schätze dein Schneiderstübchen bereichern. (Wenn ich daran denke, welche herrlichen Sachen meine Mutter vom Dachboden geholt hat, die dann mehr oder weniger unter unseren Augen zu Staub zerfallen, verrostet oder trotz bester Pflege zerbrachen...). Es wäre jetzt toll, wenn die Schere mitten in der Nacht plötzlich zu reden anfinge :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, diese Schere hätte so einiges zu erzählen ;)

      Löschen
  3. Oh, and I am a bit afraid of my tailor's shears (modern ones) as well; they could easily snap someones fingers off :S I never use them when Little One is around...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, I can absolutley relate. I'm always concerned about my cats, too, and never leave them with pins, loose threads or scissors. I have a lovely wooden sewing box, where I can quickly store away things.

      Löschen
  4. Zum Alter der Schere kann ich nichts sagen, aber ich weiß, daß man Scheren entweder zum Schneiden von Papier oder aber von Stoffen benutzen sollte. Wenn man beides mit einer Schere schneidet, wird sie sehr schnell stumpf.

    Da ich bisher noch nicht bei Dir kommentiert hatte, möchte ich jetzt einmal sagen, wie sehr ich Deine Arbeit bewundere. Du hast eine Engelsgeduld und arbeitest so sorgfältig, es ist ein Hochgenuß, Deine wunderbaren Handarbeiten anzusehen.

    Übrigens habe ich einen sehr ähnlichen Sekretär bei mir im Wohnzimmer stehen. Er stammt von meinen Großeltern.

    Liebe Grüße sendet Dir,
    Deine Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      herzlichen Dank für Deinen freundlichen Kommentar.
      Üblicherweise befinden sich in meinem Nähkistchen auch drei verschiedene Scheren (für Stoff, Papier und Fäden), aber beim ersten Hakeln der alten Schere in Stoff, wollte ich nachsehen, ob sie tatsächlich stumpf ist und habe es mit Papier versucht und das ging einwandfrei. Möglicherweise hat der Vorbesitzer sie als Papierschere genutzt?!
      Vielleicht bringe ich sie beizeiten zum Scherenschleifer.

      Dankeschön
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    Yipes! Die Schneiderschere sind so gross! Ich furchte mich :} In the first pictures I thought, well, these are nifty things that you've found, and it's interesting that they're not really so different in design than modern shears. Then you opened them up, and they turned into giant crab claws. No wonder they appeared in a fairy tale -- they'd make a full-grown man a wee nervous.

    Still, what an artifact to demonstrate at the museum: one more item that will pull viewers in.

    Very best,

    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, indeed the "crab claws" look like a weapon ;)
      I love these hand made/hand forged things - they have so much more character than modern stuff, where eveything is nearly 100% identically machine made.

      Löschen
  6. Which type of scissors do you think they used for light weight fabrics? I often wonder with larger shears whether they were too heavy duty for fine fabrics such as muslin or gauze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I have to admit, that the scissors are suitable for cutting wool, coarse linen and canvas, but I would hesitate to use them with delicate fabrics. I haven't done further reasearch on tailor's tools, but I think there must have been a variety of scissors in use for heavy and light fabrics.

      Löschen