Freitag, 22. März 2013

̶G̶̶e̶̶f̶̶ä̶̶h̶̶r̶̶l̶̶i̶̶c̶̶h̶̶e̶ Herrliche Liebschaften - oder: die doppelte Paspel

All die Leser, die meinen Seiten schon ein wenig länger folgen, wissen um meine Vorliebe für die Kleidung der Mitt 1810er Jahre und hier insbesonders für die Paspel.
Diese winzige zeitgenössische Dekoration erfreute sich stets großer Beliebtheit, bereitwillig außer Acht lassend, dass sie ein bisschen mehr Aufwand bereitet.
Eine besonders schöne Variante ist die doppelte Paspel, die nicht wie üblich als Kantenabschluß, sondern als Band zum Einsatz kommt.
Die erste Begegnung hatte ich während der Arbeit an dem 1815 Spenzer aus der Sammlung der LACMA/Fashioning Fashion.
My dear readers, who follow these posts for quite some time, probably know about my love for the mid 1810s fashion and especially the piped edges.
These lovely period decoration was also very popular back then, although it always meant a bit more time and effort.
A truly beautiful variation is the double piping, which isn't used for a smooth edging, but as a band for cuffs and such.
My first encounter with this piping I've had while working on the 1815 spencer from the LACMA/Fashioning Fashion collection.
Die doppelte Paspel als Band
The double piping as band

Um die doppelte Paspel herzustellen, benötigt man drei Streifen Stoff.
For this kind of piping three strips of fabric are needed.
Zwei Streifen ergeben die Paspelbänder. Ich verwende den Stoff in einer Breite von 3 cm, faltet man diesen erhält man eine Breite von 1.5 cm. Mit einer eingelegten Kordel ergibt sich ein Stichmaß von 1.3 cm, was einem halben inch entspricht (also der Nahtzugabe)
Das eigentliche Band wird in der doppelten Breite zugeschnitten, zuzüglich der Nahtzugabe an beiden Seiten.
In diesem Falle soll das Band 2 cm breit werden, also ergibt sich folgende Rechnung
(2+2)+2x1.3 = 6.6cm
Two strips will be turned into pipes. Therefore I'll take a fabric scrap 1.2 inch wide, folded it has a width of 0.6 inch. With the cord inserted we have a stitching line of exactly 0.5 inch (the common seam allowance)
The actual band is cut in doubled width with an additional seam allowance on both sides.
In this case the finsished band will be 0.8 inch wide, thus we have the following calculation:
(0.8+0.8)+2x0.5 = 2.6 inch

An beiden Seiten werden die Paspeln angeheftet und...
 Pin the piping on both sides and...

...angenäht. Es eignet sich sowohl der Rückstich, als auch der Kombinationsstich oder auch der Punktstich. Verwendet man nur den Vorstich, sind sehr kleine Stiche empfehlenswert.
...stitched on. I recommend the back stitch or the combinationstitch or point stitch. If you chose the running stitch instead use very small stitches.

 Die Naht auf der Rückseite bleibt beim fertigen Band unsichtbar.
The stitching on the back, which will remain invisible on the finished band.

Da es sich bei meinem Band um ein sehr schmales Stück handelt, muß die Nahtzugabe anschließend ein wenig eingekürzt werden.
As I've chosen a small band the seam allowance has to be cut.

Die gepaspelten Kanten werden dann zu beiden Seiten umgebügelt.
The piped edges are then flat ironed to both sides.
Die umgebügelte Rückseite. Diese beiden Seiten werden nun zur Mitte hin zusammengeklappt bzw (poetisch ausgedrückt) neigen sich einander zu wie zwei Verliebte, sodass die Nahtlinie nicht mehr sichtbar ist...
The flat ironed back. Both sides come together at the middle or (saying it rather poetically) lean towards each other as if being madly in love, so the seamline isn't visible anymore...

...allmählich nimmt die doppelte Paspel Gestalt an. Die Seiten werden mittels Stecknadeln zusammengeheftet und...
...gradually the double piped band takes shape. The piped edges are then pinned and...

...entlang der Kante der Paspeln angenäht.
...stitched down along the piped seamline.


Das fertige Band von außen und innen. Die innere Seite mit den Stichen ist hernach nicht mehr sichtbar, da diese Technik eingesetzte wird bei Bändern, wo lediglich die schmückende Oberseite verwendet wird.
The finsihed band from the right side and left side. The left side with the stitching will be invisible as this technique is solely used with cuffbands on the wrist or decoration where just the lovely upper side is shown.
Wer immer noch nicht genug Paspeln hat, kann in einem gefalteten Band (3 cm/bzw gefaltet 1.5 cm) die eingelgte Kordel einnähen, das Band anschließend aufklappen und mittig zwischen die beiden Paspeln einlegen, bevor diese festegenäht werden...so entseht eine dreifache Paspelierung.
If you still can't get enough of piping, you might take a third folded strip (1.2 inch/ 0.6 inch folded), stitch in the cord, then open the piping and put it under both pipes on the band before stitching them down...then you'll have a triple piping band.

Kommentare:

  1. Du bist eine Zauberin :-). Danke für dieses tolle Tutorial

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so schön was du immer zauberst! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Thank you! This makes so much sense - without your explanation I'd still be tearing my hair out.

    AntwortenLöschen
  4. That is so cool! I've never seen that before, but I love it. Thank you so much for the tutorial!

    AntwortenLöschen
  5. Cool! Thanks for showing us how you did it, Sabine!

    Best,
    Quinn

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Paspeln! Deine Anleitung wird mir sicher noch sehr hilfreich sein. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    ich habe Dein wunderschönes neues Kleid schon ausgiebig bewundert. Es ist vorbildhaft, wie Du in geduldiger Kleinarbeit, Stich für Stich, Deine Arbeiten vollendest! Diese aufwendige Paspelarbeit kann sich sehen lassen, und alles ist mit Hingabe und Liebe gemacht. Diese schönen Dinge kann man nur lieben!

    Herzliche Grüße, Gisela.

    AntwortenLöschen