Mittwoch, 12. März 2014

Laaaaaaaaaangmut!

Es geht langsam voran.
Paspelreihe um Paspelreihe.
Geduld ist gefragt - die längst vergessene Langmut.
Und durch den gewählten Stoff, dessen Karo ein wenig kleiner als im Original ausfällt, entwickelt sich überraschend ein eigenes Muster, ein einzigartiges Kleid.
Progress is made slowly.
Row after row.
Patience is essential - the long forgotten trait.
And with the choice of my fabric, which scale is a bit smaller than in the original, surprisingly a unique pattern developes, a unique dress.

Ein Kleid wie ein Gedicht, aber statt dem Versmaß des Originals artig zu folgen, entschied sich mein Stoff für seine eigenen Zeilen.
A dress like a poem, but instead of following the rhyme of the original, my dress intended to find it's own poetry.

Ein Blick auf die linke Seite. In der ersten Reihe habe ich noch das schmale Paspelband aus dem vorhergehnden Beitrag benutzt, aber das erwies sich rasch als wenig geeignet, also verbreiterte ich die Bänder, sodass sie nicht mehr 
aus den gelegten Falten rutschen können.
Die ganz feinen Reihen sind nicht gepaspelt, sondern werden aufgenäht.
A view onto the left side. For the first row I've used the small piping band introduced in my previous post, but quickly I've noticed that it wasn't very suitable, hence I broadend the bands to prevent them to slip out of the pleats.
The very fine rows aren't piped, but topstitched to the fabric.

 Das Einnähen einer Paspel von Hand braucht etwa 40 Minuten.
Die mit winzigen Stichen aufgenähten Bänder mehr als 1 1/2 Stunden.
Sewing in the pipes by hand takes about 40 mins.
The tiny topstitches for the bands take more than 1 1/2 hours.

Aber die Mühe lohnt sich, denn der Rock dankt es und das Blau wird zu einem zarten hellgrauen Blau - ein Gedicht eben!
But it's worth all the patience, because the skirt is beautiful and the dark blue turns into a light greyish blue - it's poetry!

Kommentare:

  1. Sabine.. das ist ein Meisterwerk!!!! :-D

    AntwortenLöschen
  2. I am so much looking forward to the finished dress! It's going to be so beautiful! In my opinion, nothing can fake patient and careful handsewing, and you prove it yet again!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks a lot!
      Indeed this project truly leaves me in awe for our ingenious ancestors. Due to the scale I was forced to choose another count of rows, the original has even more!
      What looks plain on the first glance, because of the choice of cotton (instead of silk), reveals it's quality with all the labour that went into the details. I'm much obliged for this amazing experience :)

      Löschen
  3. Eine Eselsgeduld hast Du, einfach bewundernswert. Bin schon sehr gespannt auf das Endergebnis. Bis dahin wünsche ich Dir weiterhin ein von Langmut und Freude gespeistes Handarbeiten!

    Herzliche Grüße

    Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank, liebe Constanze!
      Die Bewunderung gebe ich gern an unsere Vorfahren und ihr handwerkliches Können weiter. Ich kann nur den Hut vor ihrer Fertigkeit ziehen und es ist eine Freude, zu erfahren, mit welcher Geduld sie an einem solchen Kleidungsstück gearbeitet haben, um es zu etwas Einmaligem werden zu lassen...Und doch, manchmal seufze ich auch, weil es recht langsam voran geht ;)

      Löschen
  4. Dear Sabine,

    It's a subtle look, isn't it? So pretty, and I imagine it may change with light and shadow.

    Work well done, and satisfying to us, as well as to you.

    Hugs,

    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for the comment, Natalie. And also many thanks for all the support and pat on the back 'behind the scenes' :)

      Löschen
  5. O, it is a really nice fabric. Where do you find such nice checked fabrics with small pattern reports?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! This fabric is a vintage duvet cover (or actually two covers). These patterns were often used for household goods and we still find them today in dishcloths and aprons. Blue is very much connected with Frisian Tradition, maybe that gives us a hint to the choice of fabric of the original piece in the Rijksmuseum?

      Löschen
  6. Oh ja, kenne ich gut. Habe heute morgen auch noch fröhlich "rumgepaspelt" and meinem Unterrock. I sympathize. ;)

    Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Stimmt, das hat schon etwas von der Arbeit an einem versteiften Unterrock: all die vielen Reihen gesäumter Kordeln! Bei diesem Projekt bin ich denn auch wirklich froh, dass die Mühen hernach nicht unter dem eigentlichen Kleid verschwinden ;)

      Löschen
  7. Ich verbeuge mich vor so viel Geduld! Das Kleid ist wirklich wunderschön, eine Übung in subtilem Understatement...sehr Zen, sowohl das Ergebnis als auch der lange Weg dorthin!
    Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Nähen und freue mich sehr auf die Fortschrittsberichte!

    Schöne Grüße,
    Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Der Vergleich mit einer Zenübung gefällt mir und manchmal scheint es in der Tat sehr meditativ - manchmal wird die Arbeit aber auch von einem herzhaften Seufzer begleitet ;)
      Aber dieser praktische Ansatz erklärt einem den Wert eines Kleidungsstücks auf wunderbare Weise und rückt einen näher an eine längst vergessene Zeit und ein erhaltenswertes Handwerk!

      Löschen
    2. Diesen Ansatz verfolge ich ein bisschen im Geschichtsunterricht - unlängst ließ ich meine Schüler einen Meter Faden mit der Handspindel spinnen und dann ausrechnen, wie lange sie für einen Pullover Wolle spinnen müssten...das Ergebnis war: 39 Tage. Es hat meine Schüler ziemlich entsetzt, wieviel Arbeit man vor der Industrialisierung in Gewand stecken musste!

      Ich habe soviel Respekt vor der handwerklichen Sorgfalt und der Liebe zum Detail in alter Kleidung - man hätte sich''s auch einfacher machen können!

      Löschen
  8. Oooooh! Very lovely! I love the way the plaid lines up so perfectly and makes a lovely pattern!

    Blessings!
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks a lot, Gina! While pinning the pipings into the casing I have always stay alert to match them correctly, but I think it's very much worth the attention.
      I'm already very curious about how different the dress will look with the smaller pattern scale.

      Löschen
  9. Es ist mal wieder unglaublich, deine Geduld und dein Geschick!! Wo nimmst du nur immer die Zeit her? Ich sollte mich mal nach dem Preis für eine Zeitverlängerungsmaschine erkundigen, damit ich endlich wieder weiter komme!!

    Also um es nochmal zu sagen: Ganz, ganz toll und ich freu mich schon aufs fertige Stück!!!!!!!!!!!!

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, merci :)
      Vielen Dank für die lieben Worte - ich freu mich auch schon auf die Fertigstellung, vor allem von dem Rockteil! Uffz, derzeitiger Stand: noch 14 Reihen!!!

      Löschen