Montag, 30. November 2015

Vernet's 1814 Merveilleuses & Incroyables: les Chaussures (aka silly slippers)

Es ist vollbracht!
In den vergangenen Monaten ging es am Nähtisch sehr französisch zu und angesichts der dunklen Schatten, welche sich in den letzten Wochen über Paris gelegt hatten, erwiesen sich Vernets Modekupfer als Lichtblick. 
Paris, das war und ist Kunst und Lebensfreude und genau das spiegelt sich meisterhaft in Vernets Kupfern wider und hoffentlich auch in unseren Nacharbeitungen.
It's finally done!
The past months at the sewing table have been rather french and in the face of the dark shadows, which have cast upon Paris in the last weeks, Vernet's fashion plates prooved to be a ray of hope.
Paris was and is the capitol of art and zest of life and this beautifully mirrows in Vernet's plates, and will hopefully show in our recreations.

Bei meinem Ensemble fehlte nur noch das Schuhwerk. Ich verwarf meinen ursprünglichen Plan, die Schuhe komplett selbst zu fertigen, denn meine Fähigkeiten reichen dazu längst noch nicht aus.
Ich entschloss mich dazu meine weißen Hirica Schuhe entsprechend umzuarbeiten und damit der Ökonomie der damaligen Damenwelt nachzueifern.
Only the shoes were missing. I discarded my original plan, to assemble the shoes from scratch, as I'm still not skilled enough to build a decent slipper.
I decided to alter my white Hirics shoes and thereby follow the period lady's economy.

Meine Hirica, von der Dekoration befreit. Das neue rosafarbene Schrägband und kleine Keile, welche seitlich eingenäht werden, um später die Schleifenbänder für die Fessel zu halten.
My Hirica, freed from the previous decoration. The new pink bias tape and small leather gussets, which are attached on the sides to hold the silk ties for the ankle.

Und da sind sie: ein verrückter rosa Traum. Die beiden vorderen Schleifen sind jeweils gebunden und festgenäht, die letzte wird um die Fessel geschlossen.
And here they are: a silly pink dream. The two front bows are bound and then stitched in place, whereas the third one is loose and will be tied around the ankle.

Hier erkennt man die angenähten Keile besser.
Here's a better view on the attached gussets.

Das Licht zaubert eine andere Farbnuance, allerdings sind die Bänder eher von der Farbe der vorhergehenden Bilder.
The light magically changed the shade of the ties, which are more similar to the previous photos.

Ein Blick in den Schuh und auf die Schuhmarke und Kennzeichnung.
A view to the inside with the shoe label and mark.

Vom Schuh bis hin zum Hut ein vollkommen verrücktes Ensemble...
From shoe to hat a wonderfully weird ensemble...

...und die vollständigen Ensembles werden in der Woche ab dem 07. Dezember 2015 täglich vorgestellt. Also nicht verpassen!!!
...and the complete ensembles will finally be relased from December 7th 2015 daily. Do not miss!!!

Please follow the Vernet's 1814 Merveilleuses & Incroyables on facebook!




Kommentare:

  1. Wonderfully silly, and lovely colours and craftsmanship! I'm looking forward to the great reveal of all these outfits ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, I can't wait to see all the recreations either :)

      Löschen
  2. "Scho ä bissle verruckt" sagt da die Badenerin! Aber, ich bin schon mächtig gespannt auf das Endergebnis...

    Herzliche Grüße
    von Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deine herzlichen Worte, Constanze! Ich kann es kaum glauben, dass mein Ensemble tatsächlich fertig geworden ist. Noch schwirrt mir der Kopf und ich werde mir erstmal eine kleine Pause vom Nähtisch gönnen, um all die verpassten Blogbeiträge nachzulesen und einfach mal zu faulenzen :)

      Löschen