Freitag, 12. September 2014

Sehnsuchtsort Weimar

Es lässt sich nur schwerlich leugnen, dass wir der 
Klassikerstadt im wunderschönen Thüringen auf's herzlichste und innigste zugetan sind,
aber dass Weimar diese Liebe strahlend erwidert, hat unsere Reise auf's schönste erfüllt.
Bei bestem Septemberwetter empfing uns die Perle an der Ilm.
Das Motto unserer diesjährigen Reise war schnell bestimmt, es prangte uns im Garten des Krims Krackow Hauses entgegen:
We are barely able to deny, that we feel a deep fondness for the classics town in the beautiful county of Thuringa, but when Weimar greeted us heartily, it filled our hearts with pure joy.
The pearl at the river Ilm welcomed us with sunny and mild September weather.
The motto of this year's journey was  quickly found on a wall opposite to the gardens of the Kirms Krackow House:

Die Welt ist voll alltäglicher Wunder (Martin Luther)
The world is full of common wonders (Martin Luther)

Kaum dem Zug entstiegen, verfällt man dem Charme der Stadt.
Mehr noch, wenn einen ein wundervolles Haus in der Schlossgasse erwartet, das für einige Tage ein Zuhause wird.
Wir hatten das Glück, gemeinsam unter dem Dach des Altstadtpalais zu residieren.
Dort, wo man noch spät abends das vertraute Rattern der Kutschen über Kopfsteinpflaster vernehmen kann und vom Klang der Glocken der Herderkirche geweckt wird.
Stepping out of the train, I felt already enticed by the town and it's charm.
A feeling that grew, when we arrived at our lovely apartments in the Schlossgasse, which we could call 'home' for a few days.
We were lucky enough to spend the weekend together under the roof of the Altstadtpalais.
A place, where the familiar sound of carriages on cobbled streets until late at night echoes, and where the tolling of the bells of Herder Church would wake us in the morning.



Am Freitag Morgen folgten wir einer Einladung in das Stadtmuseum, auch bekannt als Bertuchhaus.
Das herrschaftliche Haus am Baumgarten ist ein unbedingtes 'Muß' bei einem Besuch der Klassikerstadt, denn dort wurde das berühmte Journal des Luxus und der Moden verlegt.
Das Museum ist eine kleine Schatzkammer!
On Friday morning our first visit was for the Stadtmuseum, also known as Bertuch House.
The beautiful building at the Baumgarten is mandatory, because it was the place where the famous Journal des Luxus und der Moden was published.
The museum is full of treats!
Auf der großen Treppe im Bertuchhaus
The grand stairs in Bertuch House
(Foto: Ch. Leist-Bemmann)

Am Nachmittag trafen dann nach und nach die Mitglieder der Reisegesellschaft in Weimar ein und wir spazierten durch die Straßen bis zum Kirms Krackow Haus, wo wir in den herrlichsten Räumen empfangen wurden.
In the afternoon the members of the travel society gradually arrived in Weimar and we started for a stroll through the streets and to the Kirms Krachow House, where we were received in the lovely belle etage of the house.
In diesem Zimmer fühlten wir uns gleich wohl
We felt at home immediatley in this lovely room.

Nach dem bezaubernden Wohnhaus, ging es in den Garten im Hinterhof.
After visiting the cosy rooms of the house, we went into the backyard garden.
Hinter der Mauer liegt das Wohnhaus der Christiane Vulpius, zur anderen Seite schaut man über den Marstall zum Stadtschloss. Im Garten ist ein Cafe mit köstlichster Auswahl.
Behind the wall is the former home of Christiane Vulpius, and on the other end visitors can oversee to the royal stables and the town palace. There's a café in the garden with a tasty selection on the menu.

Am Samstag folgten wir Herzogin Anna Amalias Einladung hinaus vor die Tore der Stadt, um Schloss Tiefurt und den dazugehörigen Park zu besuchen.
Mit dem Bus hinaus sind es nicht einmal zehn Minuten zu purer Idylle.
On Saturday we accepted an invitation of Duchess Anna Amalia and left town, to visit palace Tiefurt and the park.
We went by bus into a place of pure idyll, which took less than ten minutes.
Schloss Tiefurt
(Foto: silvermedusa)

Ein Zimmer voller Harmonie und Freude. Die gelben Wände sind bemalt und der Bodenbelag - ein Vorläufer des Linoleumbodens - wurde aus wachsgetränkten Leinentüchern gefertigt.
A room full of harmony and joy. The yellow walls are handpainted and the floor - a forerunner of lino floors - was made of waxed linen fabric.

Sonnenschein, gute Laune, noch bessere Gesellschaft, das verlangt nach einem Picknick im Park!!!
Sunshine, good humour, even better company, that calls for a picknick in the park!!!



Der Tag war in der Tat so warm, dass es sich einige mutige Damen nicht nehmen ließen, ihre Füße in der Ilm zu kühlen. Da man auf Tiefurt eine gelassene Haltung pflegt, stand dem Unternehmen nichts im Weg...und Vorüberziehende hat der Anblick erfreut :)
The day was truly sunny, hence a few brave ladies decided to cool their feet in the river Ilm.
As Tiefurt is known for it's placid attitude, the banks of the river were quickly claimed...and passer-bys enjoyed the beautiful sight :)

Der Musentempel im Park von Schloß Tiefurt
The temple of muses in the park of Palace Tiefurt

(Foto: Julia Bennett Nelsen)

 Der Nachmittag im Kreis der Freunde verging viel zu schnell, aber wir wollten Tiefurt nicht verlassen, ohne der kleinen Kapelle einen Besuch abgestattet zu haben.
The afternoon went by all too quickly, but we weren't to leave Tiefurt without going to the chapel.

Und dann geschwind zurück in die Stadt, wo man sich herausputzte, um einen Abend im Palais Schardt zu verbringen.
Eine Vorlesung unter dem Titel 'Goethe im Spiegel seiner Frauen' mit musikalischer Begleitung wurde uns geboten. Die vorgelesenen Briefe rührten manch' zartbesaitete Dame zu Tränen.
Ein magischer Abend!
And then we hurried back into town, to get dressed for an evening at the Palais Schardt.
A lecture about Goethe and his female acquaintances and violin music awaited us. The letters brought some of us to tears.
A magical evening!
Der Pavillon des Palais Schardt


Auch der Sonntag stand im Zeichen der Herzogin Anna Amalia. Wir besuchten ihren offiziellen Sitz, das Wittumspalais an der Esplanade.
The Sunday was still dedicated to Duchess Anna Amalia. We visited the offical house, the Wittums Palais at the Esplanade.
Ein perfekter Vormittag, um mein neues Morgenkleid nach einem Kupfer aus dem Journal des Luxus und der Moden von 1802 auszuführen.
Und ja, ein schwarzes Morgenkleid!
A perfekt morning to dress up in my latest morning dress, made after a fashion plate in the Journal des Luxus und der Moden from 1802.
And yes, a black morning dress!
(Foto: Julia Bennett Nelsen)

In den Räumlichkeiten fanden wir uns zusammen, um den Gang unserer Visite zu besprechen.
Ob uns die Herzogin in ihren privaten Räumen empfangen würde?
In these rooms, three of us gathered, to talk about the visit.
Will the duchess greet us in her private rooms?
(Foto: Julia Bennett Nelsen)

Man schickte uns umgehend ins Stadtschloß!
We were sent into the Town Palace!

Ein prächtiges Gebäude, das das Herz eines jeden Kunstliebhabers höher schlagen lässt.
Für die Kunstsammlung sollte man mindestens einen Vormittag einplanen.
A noble and splendid building, which makes the heart of every arts enthusiast beat quicker.
Enough time should be planned for the vast collection.


(Foto. Ch. Leist-Bemmann)

Und wieder stecken wir die Köpfe zusammen, um neue Pläne für die nächste Reise zu schmieden.
Again sticking heads together, to forge plans for the next journey.

Der Sonntag klingt aus mit einem Spaziergang durch den Park an der Ilm hin zu Goethes Gartenhaus.
The Sunday proceeded with a stroll through the magnificient park at the Ilm to Goethes Garden House.
Ein Abend voller Müßiggang...
An evening full of idleness...

...und neuer Pläne!
...and new plans!
(Foto: silvermedusa)

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlichst bei den Mitgliedern der Reisegesellschaft Weimarer Salon bedanken, welche die Reise wieder einmal unvergesslich gemacht haben.
Danke an unsere Wohngemeinschaft und meine Zimmergenossinnen.
Danke für die gute Stimmung.
Ich werde noch lange in Erinnerungen schwelgen.
Noch mehr Eindrücke gibt es auf der Seite meiner lieben Freundin Kerstin
und Silvermedusa
I'd like to give many thanks to the members of the travel society Weimarer Salon, which have made this year's trip unforgettable.
My soul will be nourished for a long time.
Many more impressions are online on the blog of my dear friend Kerstin
and Silvermedusa

Kommentare:

  1. How beautiful! I'm so glad you had a lovely time!

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Sabine! Ich war schon so gespannt auf Deinen Bericht! Was für herrliche, stimmige Bilder! Was für eine schöne Beschreibung Eurer Zusammenkunft! Vielen Dank, dass Du uns auf diese Weise am Treffen teilnehmen lässt.

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Es war wirklich eine wundervolle Zeit :)

      Löschen
  3. Diese Woche hatte ich das Gefühl nur zwei Tage auf Arbeit gewesen zu sein. Ich hatte und habe noch so ein euphorisches Gefühl in mir, dass ich den Alltag so leicht und beschwingt angegangen bin! So etwas sollte es viel öffter Geben! Das ist wie eine kurze und Internsive Kur!

    Ja und dein herrlicher Bericht...ich möchte gelich zurück und noch ein Glas von dieser herrlichen Euphorie zu mir nehmen!
    Vielen Dank für die schönen Tage!

    Liebe Grüße,
    Kertsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seufz! Stimmt, es ist wie eine Kur für Geist & Seele :)
      Ach Kerstin, die Tage in Weimar sind wieder viel zu schnell verflogen!!! Aber ich bin immer noch voller Euphorie (...und das wird hoffentlich noch lange anhalten!!!)

      Löschen
  4. Wunderschön, liebe Sabine! Eure zauberhaften Gewänder und diese besonderen historischen Orte...wie gerne wäre ich da mit von der Partie gewesen. Eine Ewigkeit ist's her, seit wir in Weimar weilten und ich denke, es hat sich dort zwischenzeitlich doch einiges verändert. Das Kirms Krackow Haus ist wahrlich allerliebst anzusehen, ganz zu schweigen von den verzierten Wänden auf Schloss Tiefurt - ich liebe solcherlei Wandmalereien wirklich sehr. Das zeigt mir, dass es sich außerordentlich lohnen würde, eines Tages einmal dorthin zu fahren. Hab vielen herzlichen Dank für diese schönen Impressionen!

    Liebe Grüße zum Wochenende

    von Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Weimar (und dessen Wirkung auf den Geist & die Seele) nur in den höchsten Tönen loben.
      Jedes mal gibt es 'neues Altes' zu entdecken...ein wahrer Sehnsuchtsort, in dem man die Geschichte sehr lebendig (wieder-)entdecken kann. Eine Reise nach Weimar sollte als Empfehlung geschrieben in jeder Hausapotheke liegen ;)

      Löschen
  5. Oh, my...this truly looks like a magical experience. I suppose you left feeling full of life and history and art. There is absolutely nothing anachronistic about your appearance, you are true time travelers. Much inspiration is to be had from those rooms...gorgeous! I wish I could have been there, but your description and photos are the next best thing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It IS a magical experience. This quaint little town and the court of the Duchess Anna Amalia have had so much impact on the poets and philosophers back in the time around 1800...and this feeling is still there today. One of the most amazing places in Germany :)
      Hope you'll manage to come over one day!!!

      Löschen
  6. Hach...was für herrliche Bilder! Ich mag Weimar sehr...muss da unbedingt mal wieder hin...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unbedingt :) Weimar ist immer eine Reise wert!!!

      Löschen
  7. Thank you, Sabine, for taking us along with you on your trip. You all had planned for it for awhile, and it all came together beautifully. Weimar is such a handsome place, and has so many connections to history; surely a person would feel it in the air somehow. As usual, the gardens were gorgeous. I love German gardens; they are never overfull, and normally have such pretty vistas.

    Your black morning dress is striking, a real stunner on you.

    Very best,

    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It's one of the most beautiful and magical quaint little towns in Germany. It nearly bursts from history with all the poets, philiosphers and artists, who have left their footprints on the cobbled streets :)
      Going to Weimar feels like coming home!

      Löschen
  8. Wow! What an amazing trip back in time! Thank you for sharing!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It should be high on the list of beautiful places to go :)
      Weimar is very inspirational and there's history in every nook and cranny! And it simply calls for dressing up in period clothes and roam the streets and houses ;)

      Löschen
  9. Lovely! Everyone looks so relaxed and beautiful! I especially think you look grand and elegant in your new morning dress. Will you show us details in a future post? Thanks for sharing your adventure!

    Best,
    Quinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! Weimar brings the best out in everyone :) I think the black dress really belonged their on that Sunday morning.
      I plan to write a more detailed post on the morning dress with many more photos, but - alas! - every since I've returned the weather has gone bad and we have merely rainy days, which aren't the best for taking more photos...

      Löschen
  10. Every photo looks like a painting! You were a most fashionable group! And as a huge fan of black I think I love your black morning dress most of all.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much! Indeed it is such fun to wear your finest while roaming the Weimarer streets and houses.
      I'll add a blogpost on the black morning dress as soon as possible :)

      Löschen
  11. Einfach zauberhaft! Wunderschöne Bilder, und wieder ein Motivationsschub, endlich weiterzunähen :-) Vielen Dank fürs Teilen, LG Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :)
      Ja, Weimar ist äußerst inspirierend - hoffentlich hält das Hochgefühl lange an!!!

      Löschen