Montag, 11. Mai 2015

Ridicule von Nacarat und Atlas (Oktober 1800, Journal des Luxus und der Moden)

Die Liebe zum Detail ist unerlässlich, um das Bild der Vergangenheit möglichst vollständig widerzuspiegeln. Mit einem Kleid ist es oft nicht getan: die passende Frisur, ein Hut, Schuhe und eine Tasche ergänzen eine Nachbildung und erwecken sie erst zum Leben.
Taschen, Ridiucles, Retiküls und Arbeitsbeutel sollten daher nicht vernachlässigt werden und ein Blick auf die Vielfalt dieser Modeaccessoires lohnt sich immer.
Mein Augenmerk verfing sich rettungslos beim Anblick eines Arbeitsbeutels im Journal des Luxus und der Moden vom Herbst 1800.
The eye and love for detail is essential to mirrow an entire and complete picture of the past. It's usually not done with a dress: the matching hairdo, a hat, footwear and bags have to be added to awake an image of the past.
Bags, ridicules, reticules and work bags should not be neglected and it's very worth to pay a close look on the variety of this fashion accessory.
I fell for a beautiful work bag in the Autumn 1800 issue of the Journal des Luxus und der Moden.

Oktober 1800, Tafel 28 Journal des Luxus und der Moden
(Quelle/source: UrMEL thulb Uni Jena)

Glücklicherweise liefert uns das Journal zu jedem Kupfer auch eine ausführliche Beschreibung, welche die Nacharbeitung erheblich erleichtert.
Luckily the plates do come with thorough descriptions, which are immensley helpful for a re-creation.

Oktober 1800, Modebericht Journal des Luxus und der Moden
(Quelle/source: UrMEL thulb Uni Jena)

Transkription:
Der Arbeitsbeutel oder Ridicule von neuster Facon ist von steiffer Pappe in halber Zirkelform, mit Nacarat und schwarzem Atlas überzogen. Der Sack mit einem Zuge von Nacarat schwarzem Atlas und Nacaratbändern zum anhängen oder tragen.
Transcription/Translation:
The working back or ridicule is of the latest shape made of stiff cardboard in a half circle, with Nacarat and black Satin. The bag has ribbons of nacarat and satin and a ribbon to attach or carry.

Zunächst galt es den Begriff 'Nacarat' zu erklären. Dabei handelt es sich nicht etwa um eine Stoffart, sondern um eine Farbe. Nacarat, ein Rot mit deutlich orangem Einschlag.
First I searched for an explanation for the term 'Nacarat'. This is not a kind of fabric, but a name for a colour. Nacarat, a red with a clear orange shade.

Als Material diente mir feste Finnpappe, Seidenbänder, schwarzer Chintz und Baumwollstoff in einem sehr blassen Nacarat.
I used the following material, stiff cardboard, black chintz and cotton in a very faded nacarat nuance.

Zunächst wurde der Streifen Pappe bezogen, der als Taschenboden dient.
I started with covereing the cardboard, which should become the bottom of the bag.

Die Umrisse der Pappe werden mit Vorstichen auf den Nacaratstoff übertragen (Leider fiel der tatsächliche Farbton der Kameralinse zum Opfer)
The outlines of the cardboard are transferred to the nacarat cotton with running stitches (unfortunately the true colour isn't showing in this photo)

Die schwarzen Strahlen werden mit kleinen Rückstichen aufgenäht.
The little black beams are attached with back stitches.

Der Fächer ist komplett aufgenäht...
The fan is completely stitched...
...und kann auf die Pappe gezogen werden. Dafür wird die Nahtzugabe eingeschnitten und auf der Rückseite mit Leim befestigt. Üblicherweise wurde eine Art Kleister oder Haut bzw Knochenleim verwendet.
...and can be attached to the cardboard. I've cut the seamallowance and fastened it onto the back with glue. Usually it was paste or bone or skin glue.

Mit Überwendlichstichen wird der Boden mit dem Seitenteil verbunden.
Overcast stitches were used to connect the bottom with the side pieces.

Die Arbeit an der ersten Hälfte des Ridicules ist getan. Schon jetzt ist es ein richtiger Hingucker und wirkt erstaunlich modern, fast wie eine Anfertigung aus der Zeit des Art Deco.
The work on the first half of the ridicule is finished. It's already a lovely eye-candy and it looks quite modern, almost like an Art Deco piece.

Der eigentliche Beutel wird aus zwei Teilen zusammengenäht und an der oberen Kante eingeschlagen und mit einem Kanal für das Zugband versehen.
The actual bag is made of two pieces, sewn together. The top is folded and stitched down with a channel for the ribbon.

Die Hülle des Arbeitsbeutel wird - wie in dem Modekupfer - ringsum mit einer gelblichen Kordel versehen, auch hier wählte ich einen verblassten Farbton und kein goldenes Gelb.
The cover of the ridicule is embellieshed with a silk cord, like shown in the fashion plate. To match the faded fabric I've chosen a soft colour instead of the bright golden yellow.

Der Lohn der Mühen. Ein sehr ungewöhnlicher und zugleich schöner Beutel.
The reward for the effort. A most unusual yet charming bag.

Trotz der Pappe, kann man einiges darin verstauen.
Despite the cardboard it offers lots of space.

Der Boden mißt 4.5 cm in der Breite.
The bottom measures almost 2 inches in width.

Der Beutel wurde entlang der oberen Kante eingenäht.
The soft bag was sewn into the base along the top.

Die Zugbänder sind in einem passenden Farbton aus Baumwollband gedreht. Die Tragebänder sind aus Seide.
The ribbos are made of a matching colour from cotton thread. The ties are made of silk.

Ein Blick in das Innere der Tasche.
A view to the inside of the bag.

Eine weitere Auswahl meiner nachgearbeiteten Beutel und Taschen findet sich hier: 
(zu den Taschen einfach ein kleines Stück herunterscrollen)
More re-created bags of my collection can be found here:
(please scroll down for the bags)

Kommentare:

  1. sabine, du bist UNGLAUBLICH boah is die geil geworden!!!!
    ich will sowas!

    AntwortenLöschen
  2. Superschön! Ich hab auch gleich an Art Deco denken müssen!!!!

    AntwortenLöschen
  3. It look awesome. I really like it.

    AntwortenLöschen
  4. Oh.. Sabine.. da hast du wieder ein Schmuckstück gezaubert. Wie wunderschön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Papparbeiten machen wirklich Spaß :)

      Löschen
  5. Wunderschön, da juckts gleich in den Fingern! Die könntest Du fast auch in der Gegenwart benutzen Und wie immer vollendet exakt gearbeitet
    !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank!
      Ja, eigentlich ist sie zu schade nur ab und zu benutzt zu werden ;)

      Löschen
  6. Quite lovely, Sabine! I also enjoy the bold colors in the fashion plate and would enjoy seeing the bag made up in those as well! :) I learned a new color-term in this post. Yay!

    Best,
    Quinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! Yes, I suppose it would look dashing in a brighter colour, but I've tried to take as much fabric from my stash as possible and was glad to find the 'faded Nacarat' there ;)

      Löschen
  7. I really like the model. How thick carton are you using?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks! The cardboard (Finnpappe - often used by architects for their models) is available in three different qualities, I used the 1.5mm for the side pieces and the more flexible 0.9mm for the bottom.

      Löschen
  8. Ah ja, Dein Augenmerk verfing sich also rettungslos beim Anblick eines Arbeitsbeutels im Journal und sogleich hast Du Dich wieder mit Herzblut und großer Feinarbeit ans Werk gemacht, um dieses außergewöhnliche Taschenkunstwerk zu erschaffen. Das ist Dir wie immer ganz vorzüglich gelungen und ich bewundere wieder einmal mehr Dein ausgeprägt handwerkliches Geschick, liebe Sabine. Sehr hübsch, erinnert in der Tat an Art Deco.

    Herzliche Grüße zur Nacht...

    von Constanze

    AntwortenLöschen