Mittwoch, 2. November 2016

Sage dem Kutscher, er soll das Korb-Chaisgen um 3 Uhr anspannen. Ich will zu dir hinaus kommen.

Während sich gestern Morgen der ein oder andere Westfale mit den Nachwirkungen einer hier noch recht neuen angelsächsischen Tradition herumplagte, beschlossen wir einige weimarische Bekanntschaften zu vertiefen und machten uns auf den Weg ins...Rheinland!
Unsere Visite führte uns nach Düsseldorf in das Goethe Museum (Anton und Katharina Kippenberg Stiftung), wo uns Johann Wolfgang von Goethe, Herzogin Anna Amalia, Friedrich Schiller, Otto Philipp Runge, Angelica Kaufmann, Martin Gottlieb Klauer, Johann Friedrich Tischbein, Christiane Vulpius, Johann Nepomuk Hummel und noch viele werte Bekannte erwarteten.
Tell the coachmen to get the carriage ready for 3pm. I'm going to visit you.
While some Westphalians probably still suffered from fairly new english traditions yesterday morning, we decided to deepen our weimarian acquaintanceships and therefor went off to the...Rhineland!
Our visit took us to Düsseldorf's Goethe Museum (Anton und Katharina Kippenberg Stiftung), where we met Johann Wolfgang von Goethe, Duchess Anna Amalia, Friedrich Schiller, Otto Philipp Runge, Angelica Kaufmann, Martin Gottlieb Klauer, Johann Freidrich Tischbein, Christiane Vulpius, Johann Nepomuk Hummel and many more famous celebreties.
Billet von J.W.von Goethe and Frau Charlotte von Stein. Der Inhalt dieses "Zettelgens" war die Vorlage für die heutige Überschrift.
Letter from J.W.von Goethe to Mrs Charlotte von Stein. The content of this little sheet was today's inspiration for the headline.

Das Museum der Anton und Katharina Kippenberg Stiftung ist im Schloß Jägerhof beheimatet. Das herrliche Gebäude beruht auf Bauplänen von 1748 des Aachener Baumeisters Johann Josef Couven. Im Jahr 1772 wurde es fertiggestellt.
Goethe hat es zwar nie explizit erwähnt, aber er weilte 1774 und 1792 im nahen Pempelfort bei der Familie Jacobi, also in unmittelbarer Nachbarschaft des Jägerhofs.
The Museum of the Anton and Katharina Kippenberg Stiftung is housed in the Schloß Jägerhof. The beautiful building is based on architectual plans from 1748, made by Johann Josef Couven from Aachen. It was finished in 1772.
Goethe never named the buidling in his writings, but he stayed in Pempelfort with the Jacobi Family in 1774 and 1792, which is situated in the close neighbourhood of the Jägerhof.
Heute liegt das schöne Haus mitten in der Stadt neben dem Hofgarten...inmitten des Trubels eine Oase der Ruhe.
Today the beautiful building is in the center of the town next to the Hofgarten...an oasis of tranquillity in the midsts of the hectic city.

Unzählige Ausstellungsstücke (die eigentliche Sammlung umfasst 35.000 Stücke) in 11 Räumen legen Zeugnis ab über Goethes Leben und Werk.
Plenty of exhibition pieces (the entire collections has 35.000 objects) in 11 rooms tell an amazing story of Goethes life and work.
 
Die Räume sind thematisch und chronologisch nach dem Leben und Werk Goethes ausgelegt. Die Exponate sind in gut beleuchteten Räumen ausgestellt und ermöglichen auch ein Studium aus nächster Nähe.
The rooms are chronologically and thematically arranged after Goethe's life and work. The exhibits are displayed in perfectly illuminated rooms and allow to study them in close-up.


Die Ausstellungsstücke lassen das Herz schnell höher schlagen und sind in einer interessanten Mischung aus Handschriften, Druckerzeugnissen, Gemälden, Büsten und Gegenständen des täglichen Lebens zusammengestellt. Ich hoffe, der folgende kleine Eindruck der Sammlung wird einige meiner Leser in das Museum locken.
The exhibits let my heart beat faster, it's an interesting mix of hand writings, printed matters, paintings, busts and daily objects. I hope, the following impressions will attract my readers to visit the museum.
1780, Martin Gottlieb Klauer, Herzogin Anna Amalia
1795, Johann Friedrich August Tischbein, Luise von Sachsen-Weimar-Eisenach (1757-1830)

 Nadeldose in Wedgewood Manier. Ein Geschenk der Herzogin Anna Amalia an Luise von Knebel.
Needle case in Wedgewood style. A gift from Duchess Anna Amalia to Luise von Knebel.

 1804, Friedrich Schiller, Karten Almanach mit Figuren aus „Die Jungfrau von Orleans“, Tübingen Cotta’sche Buchhandlung

 In dem Raum über das Leben Goethes in Weimar findet sich eine originalgetreue Miniatur von Goethes Wohnhaus am Frauenplan in Weimar.
In the room about Goethe's life in Weimar is a lovely miniature of his house in Weimar at the Frauenplan.
Goethes Carte de Visite (1823?)

Johann Nepomuk Hummel, Portrait Medaillon und Schmuck aus dem Besitz Elisabeth Hummel

Christiane von Goethe née Vulpius (1765-1816)

Pastell, zeitgenössische Kopie der tanzeden Grazien von Angelica Kauffmann (Das Original befindet sich im Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz)
Pastell, contemporary copy of the three graces by Angelica Kauffmann (The original is in the Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz)

In der zweiten Etage der Ausstellung befinden sich Exponate zu Goethes Italienreise. Im Bild eine Karte von Rom.
On the second floor are exhibits from Goethe's journey to Italy. Shown above is a map of Rome.

Kopf des Apoll von Belvedere

Im Obergeschoss des Jägerhofs ist eine weitere dauerhafte Sammlung untergebracht. Es handelt sich dabei um die Porzellansammlung Stiftung Ernst Schneider. Porzellan des 18.Jahrhunderts verschiedener Manufakturen - vor allem die beliebten Chinoiserien - wird in zwei entsprechend eingerichteten Räumlichkeiten ausgestellt.
On the upper floor of the Jägerhof is another permanent collection. It's 18th century porcelain, mainly chinoiserie, from the Ernst Schneider Stiftung. The stunning white gold is kept in displays along the walls of two rooms.
Entlang der Wände sind die herrlichen Vitrinen. Der erste Raum verfügt zudem über eine Galerie, die zugänglich ist.
Along the walls are plenty of glass chests. The first room also has a gallery, which is accessible.
Noch mehr Porzellan und Tafelsilber befindet sich im zweiten Raum.
More porcelain and cutlery is assembled in the second room.


Einige wunderbare Details im chinesischen Stil.
Some fabulous details in chinese style.

Eine Übersicht über den ersten Raum, in dem auch Vorträge stattfinden.
An overview of the first room, where lectures are taking place.

Ein wirklich lohnenswerter Besuch, den ich sicher bald wiederholen werde, denn es gibt erstaunlich viel zu entdecken.
A wonderful and valuable visit, I'm sure I will return again soon to discover more.

1783, Das Göttliche, Handschrift Johann Wolfgang von Goethe

Edel sei der Mensch
Hilfreich und gut
denn das allein 
unterscheidet ihn
von allen Wesen
die wir kennen.

Let man be noble
generous and good
because that alone is
what makes the difference
from all other beings.

Kommentare:

  1. Was für einen wundervollen Ausflug ihr da hattet! Ich hätte euch gern begleitet! Schön, dass du diesen Tag hier mit uns geteilt hast! Am Besten gefällt mir dieses wunderbare Miniaturhaus! Das find ich allerliebst!
    Vielleicht können wir ja mal das schöne Museum zusammen besuchen!

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa! Da müssen wir auf jeden Fall nochmal gemeinsam hin :)
      Und es gibt nicht nur das komplette Wohnhaus am Frauenplan, sondern auch noch eine kleine Nachbildung des Gartenhaus im Ilmpark!

      Löschen
  2. Wunderschöne Ausstellung ist das, liebe Sabine. Das wäre auch etwas für uns Dichterseelen, wir beide sehen uns immer wieder sehr gerne Literaturmuseen an. Herzlichen Dank für den Tipp und die kleine Kostprobe vom Innenleben der Räume. Falls wir mal in der Nähe sein sollten, werden wir dort bestimmt einkehren.

    Liebe Grüße
    von Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich bin mir sehr sicher, ihr hättet viel Freude an dem Museum. Wenn ihr einen Besuch unter der Woche plant, hat auch noch die angegliederte Bibliothek geöffnet.
      Das Haus ist wirklich in der Lage, einen aus dem Trubel Düsseldorfs in eine andere Zeit zu ziehen :)

      Löschen
  3. Was für ein schöner und inspirierender Ausflug in ein Beinahe Weimar. Merci fürs Teilen der schönen Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein bisschen weimarer Luft tat wirklich gut :)

      Löschen