Sonntag, 12. Juni 2011

Vom Scheitel bis zur...Sohle!

Nach all den Hüten, Schuten und Capotes der letzten Wochen war mir mal nach einem Richtungswechsel:
Schuhe! 
Oder besser gesagt: Slipper!
Zwar kann man moderne Ballerinas mit wenigen Handgriffen wunderbar in geeignete Schuhe um 1800 verwandeln, aber sie haben einen Fehler, sie sind nicht auf geraden Leisten gefertigt wie die Originale.
Leider bin ich natürlich kein Schuhmacher, besitze nicht das richtig Werkzeug und es gibt hier auch nicht die Möglichkeit Kurse zu besuchen, also bleibt mir hier und da der Griff zum Kleber nicht erspart, wo vielleicht eine Schusternadel angebrachter wäre.
Der Rest allerdings ist von Hand genäht und in den Briefen von Jane Austen an ihre Schwester Cassandra kann man nachlesen, dass es damals durchaus üblich war die Oberteile von Schuhen zu Hause nach eigenem Geschmack herzustellen.
 After all those hats, bonnets and capots of the past few weeks I was yearning for a change of direction:
shoes! 
Or: slippers!
Although it's quite easy to alter modern ballerina style shoes into appropriate shoes for around 1800,  they do have one fault: they're not built on straight lasts.
Unfortunately I'm not a shoemaker, nor do I own the right tools. And in my place or anywhere near no shoe workshops are offered. Apparently I have to count on glue rather than on shoemaker stitches.
But the uppers are handsewn and in Jane Austen's letters to her sister Cassandra it is well written, that it was quite common to sew shoe's uppers at home after your own taste.

Das Ergebnis - nicht schlecht, aber leider lange noch nicht perfekt.
The result - not bad, but definately far away from being perfect.
Das Obermaterial besteht aus cremefarbenen Seidenrips und blauem Seidentaft. Innen habe ich Baumwolle verwendet und an der Ferse zur Verstärkung Leder. Die Schuhsohle besteht aus dickem Sohlenleder, allerdings ist es für meinen Geschmack mit 6mm zu dick.
I have used creme colored silkgrosgrain and blue silk taffeta. The inside is made from cotton and there's a stiffener at the back made from leather. The sole is made of leather, but for my taste it's 6mm are far too thick.

Im Hintergrund der zweite Schuh. Hier fehlt noch die Sohle.
In the background is the second shoe. Still missing: the sole.
Vorne ist mein erster Versuchsschuh aus Baumwolle, dahinter der Seidenslipper. Obwohl ich den gleichen Schnitt verwendet habe, sieht der hintere Slipper sehr viel klobiger aus. Also zurück an das Schnittmuster und von vorne beginnen. Bei der Gelegentheit werde ich die Seiten etwas niedriger ansetzen. Außerdem bin ich noch nicht mit der Verbindung zwischen Oberteil und Sohle zufrieden. Und dererlei Dinge mehr!
Also heißt es üben...üben...üben...
In front the very first attempt in cotton, behind the silk slipper. Although it's the same pattern, the latter looks much more clumsy. That means: back to the pattern and start afresh! I also need to construct the quarters a bit lower and I have to ponder about getting the uppers and sole together more decent. And a million more issues.
That means practise...practise...practise....

Kommentare:

  1. Dear Sabine,
    Omigosh, omigosh, omigosh: those are NIFTY! Yes, maybe the quarters are a bit high, as you say, and the soles are a bit thick, but the results are still so very good.

    Please tell us, how did you attach the soles to the shoes? Glue, you say?

    I have been wanting to make slippers for some time, but all projects are slowed down by the onset of summertime.

    Very best, and the colors, the summer blue and white! Delicious. Your sense of color is such fun.

    Very best,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Nein, wie süss!! Gefallen mir super - auch wenn´s der erste Versuch war!
    Freu mich schon auf weitere Versionen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gorgeous gowns! Beautiful bonnets! And now slippers too? Just amazing!

    AntwortenLöschen
  4. They looks wonderful! Very nice :)

    AntwortenLöschen
  5. this is amazing! they look lovely. i have been wanting to make my own slippers for a long time, and you are inspiring me to try it soon!

    AntwortenLöschen
  6. Thank you all for your lovely comments. Shoemaking is such fun (especially decorating the uppers) and now that I've found another "How-to-do-it-properly-source" at the following website I'll definetley give it another try: http://www.thegracefullady.com/1860sShoes/
    I wasn't really satisfied using glue, not to speak of the terrible stench that infested our home - the solution is "turnshoe"! Today I'll start with building a complete last as I only used kind of low sole-last for the first attempt. On to new adventures!!!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Nee, oder? Gibt es was was du nicht kannst? Ich glaub ich brauch jetzt schnell ein Mauseloch...

    Also ich finde die Schuhe sehen schonmal besser aus als vieles was man von sogenannten historischen Schuhmachern bekommt! Ich bin gespannt auf deine weiteren Versuche.

    AntwortenLöschen