Dienstag, 14. Februar 2017

Als die Schuhschnällchen noch um die Gunst der Damen wetteiferten...

Valentinstag! đź’–
Irgendwie fand mein Geschenk schon vor ein paar Tagen den Weg zu mir - vollkommen ĂĽberraschend.
 Am Wochenende waren Monsieur und ich auf einem Antikmarkt unterwegs, aber bis dahin hatte sich der Besuch nicht eben ergiebig gestaltet, lediglich eine Karte mit Haken und Ă–sen war in meine Tasche gelangt. Bei einer letzten Runde durch die unzähligen Reihen der Auslagen, blinkte und funkelte es dann aus einem Schaukasten und ich trat näher...
...und näher...
Nun muĂź ich vorwegschicken, dass ich ĂĽblicherweise bei Schmuck nicht in BegeisterungsstĂĽrme ausbreche und die Ausbeute meiner Schmuckschatulle eher karg ist (und das ist noch eine ĂĽppige Umschreibung!), aber fĂĽr Putz, der auch noch Nutzen hat, da kann ich mich sehr wohl begeistern....also trat ich noch näher! 
In einer Ecke auf rotem Samt lagen zwei herrliche Damenschuhschnallen. Der Glanz der Oberfläche war ein wenig ermattet und die Similitsteinchen hatten schon heller gefunkelt, damals noch ein paar Jahre vor den 1790ern.
Valentine's Day! đź’–
Somehow my gift already crossed my path a few days ago - quite surprisingly.
This past weekend my husband and I were on a shopping spree at the antique market, but that morning our visit seemed not to be a success, so far I've only purchased a card with hooks and eyes and I went along with a light shopping bag. Upon our last stroll along the booths, my eye suddenly caught a sparkle in one of the glass displays and I went closer...
...and closer...
First I have to tell you, that I'm usually not up in a storm of enthusiasm about jewelry and that my jewelry case more or less is barren land, but for sparkle, which also has a practical function, I'm all in...hence I went even closer!
In one edge of the glass display, bedded on red velvet was a pair of lady's shoe buckles. The shine of the surface was slightly tarnished and the paste stones probably were more sparkling years before the 1790s.
Ich war entzĂĽckt, ĂĽber die wunderschönen SchmuckstĂĽcke und der Tag war gerettet. 
Erst auf dem Weg nach Hause, als ich meinen Schatz in den Händen wog, dämmerte mir allmählich, dass ich eigentlich gar keine Schuhe für diese Modemarotte habe. In den 1790ern nämlich hatte die Beliebtheit dieser Schuhschnallen in der Damenmode längst ihren Höhepunkt überschritten.
I was delighted and the day was saved.
On our way home, while weighing my precious in the hands, it finally dawned on me, that I actually have no shoes matching this fashion. In the 1790s the popularity for lady's shoes buckles has long passed it's peak.
Ach, was soll's, sie sind so funkelnd...
Oh, what's the use, they are so sparkling...
...und wunderschön.
Sicher waren sie vor über zweihundert Jahren auch einmal ein Geschenk gewesen. Eines, dass selbst da noch von (Erinnerungs-)Wert war, als sich das Leder der passenden Schuhe dazu längst aufgelöst hatte und die Mode wechselte.
...and beautiful.
Most certainly they've been a gift more than two hundered years ago. One, that still has had it's value (and memories) when the leather of the shoes had dissolved and the fashion changed.
Wie präzise sie gearbeitet sind. Und doch ist jedes ein klein wenig unterschiedlich.
Der Rahmen mag aus Metall oder vielleicht auch Silber sein und ist mit Similitsteinchen besetzt, der Dorn ist aus Eisen.
Der Zustand ist tadellos.
Jeder Schnalle misst 5 x 6 Zentimeter.
How accurately they are made. And yet each of them is slightly different.
The frame is either made of steel or even silver and adorned with paste stones, the spike, chape, tongue and pin are made of iron.
It's in mint condition.
Each buckle measures 5 x 6 Centimetres.
Sicherlich wurde dieser Schatz gut gehĂĽtet!
Most certainly this gem was well cared for!
Ich entschied mich dazu, fĂĽr ihre weitere Aufbewahrung eine Schatulle aus Holzpappe, altem Handschuhleder und Schmuckpapier zu fertigen.
Vor einigen Jahren hatte ich ein Konvolut an Handschuhen erworben, die leider ausnahmslos vollkommen abgetragen waren. Seither dient das alte Material fĂĽr die Verwendung bei BĂĽchern oder Schachteln.
I decided to assemble a box made of pasteboard, old glove leather and printed paper.
Few years ago I've purchased a lot of gloves, which unfortunately were all worn out and in a pity condition. Ever since I used this material for binding books and boxes.
Die Schachtel ist an historische Vorbilder angelehnt. Sie misst 11 x 7 Zentimeter.
The box is based on antique pieces. It measures 11 x 7 Centimetres.
Wer weiß, vielleicht gönne ich mir doch noch irgendwann ein Paar passender Schuhe.
Möglicherweise zum nächsten Valentinstag ;)
Who knows, maybe one day I also get a pair of matching shoes.
Perhaps next year's Valentine's Day ;)

Kommentare:

  1. Manche Dinge muss man einfach haben, das hat im Moment des Kaufes (okay - sie waren ein Geschenk, aber hättest Du sie nicht wollen, hätte der Liebste sie nicht gekauft...) nichts mit Ratio zu tun. Vielleicht wirst Du diese Schuhschnallen nicht tragen, aber Du wirst trotzdem viel Freude an ihnen haben :-) Ein sehr schöner Flohmarktfund! Und die Schachtel ist ja wie gemacht für die beiden Schnallen, perfekt!
    Liebe GrĂĽĂźe
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ja, die Schnallen "mussten" einfach sein, noch dazu war der Preis so gut, dass man sie kaum liegenlassen konnte...ich bin immer wieder erstaunt, wie schön die Mode damals bis ins kleinste Detail war (zumindest, wenn man es sich leisten konnte)

      Löschen
  2. Wow, they are so beautiful! I love the way you write too (in the little German I understand and in English! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much :) It makes me happy, that you like the style of my articles!

      Löschen