Montag, 9. Mai 2011

Eiszeit

Die gegenwärtige beinah schon hochsommerliche Wetterlage, beeinträchtigt doch bisweilen die Befindlichkeit. Statt zu nähen wird  - ganz undamenhaft - geschwitzt.
Da ich derzeit an dem Ensemble 1812 robe de marcelline aus dem Costume Parisien arbeite, wunderte ich mich, was wohl die Hausfrau 1812 zur Abkühlung gewählt hätte.
We currently kind of suffer from very hot sunny weather in spring, which rather influences the condition. Instead of sewing it's - quite disagreeable - sweating.
As I started working on the 1812 robe de marcelline from the Costume Parisien, I wondered, what a housewife in 1812 would have chosen to stand the heat.

Vorausgesetzt es war noch genügend Eis im Eishaus (und das sollte im zeitigen Mai bei guter Haushaltsführung der Fall sein), war Gefrorenes sicherlich eine gute Wahl. Rezepte bekam die gute Hausfrau durch die Bücher
"Der elegante Theetisch von Francois de Goullon" (erstmals 1809 in Weimar erschienen)
oder durch
"The Complete Confectioner by Frederick Nutt" (in der Ausgabe von 1807)
Provided that there has been a sufficient amount of ice in the icehouse (which shouldn't be much of a problem for a reasonable housewife in early May), icecream would have been a fairly good choice. The housewife has been supplied with recipes from
"Der elegante Theetisch von Francois de Goullon" (first published in Weimar 1809)
or
"The Complete Confectioner by Frederick Nutt" (the edition of 1807)


Und hier das köstliche, sehr lohnenswerte Rezept:
Rahmgefrorenes mit leichtem Biskuit (Der elegante Theetisch)
Sechs Eidotter werden mit einem Nösel (Pfund) Rahm geschlagen und mit vier Loth (1 Loth entspricht etwa 15g) geläutertem Zucker ablegiert. (D.h. vorsichtig unter ständigem Rühren gekocht bis es anzieht)
Wenn dieses geschehen, so werden 6 Loth leichter Biskuit gestoßen, durch ein Mehlsieb passiert und unter die Masse getan, gut durchgerührt und alsdann gefroren.
Here's the tasty and recommended recipe:
No. 131. Biscuit Ice Cream ( The complete confectioner)
Break six eggs into a stewpan and beat them well with a wooden spoon. Add one pint of cream, the rind of one lemon, two gills of syrup and a little spice. Boil it till you find it just thickens, stirring it all the time; crumble some Naples biscuits and ratafia biscuits. Pass them through a sieve with the other ingredients, and put it in your freezing pot.

Nach dem Genuß dieser Köstlichkeit habe ich natürlich auch noch ein wenig genäht, auch wenn es nur die beiden Vorderteile und das Rückteil der Chemisette sind.
After enjoying the icecream I certainly have been able to do - at least - a bit of sewing, even though it's only the two front pieces and the back piece of the chemisette.





Keine Kommentare:

Kommentar posten